Givebox und Bücherzelle: „Das könnte noch jemand gebrauchen.“

Givebox_I

Seit einigen Jahren gibt es in der Erzbergerstraße/Ecke Humboldtstraße in Delitzsch eine sogenannte Givebox, einen Ort, wo Menschen gebrauchte Gegenstände hinbringen und mitnehmen können. Herr und Frau Zänker haben die Givebox auf ihrem Grundstück so eingerichtet, dass man von der Straße direkten Zugang hat. „Wir haben damals die Stadt um Erlaubnis gefragt und da es sich ja um unser eigenes Grundstück handelt, sah sie kein Problem.“ Eigentlich ist die Givebox für ausgediente und nicht defekte Haushaltgegenstände sowie Bücher gedacht, aber hier findet man wirklich alles Mögliche. Ein gefülltes Bonbonglas von anno Neuzehnhundertkeineahnung, riesige Puzzlebilder, einen Stoffaffen, Skischuhe. Einmal entdeckte ich dort eine Art Weihnachtsbaum mit Beleuchtung. (Zugegeben, bei einigen Dingen weiß ich manchmal nicht, was das eigentlich mal war oder ist.)Givebox_III

„Manchmal sich richtig schöne Sachen dabei“, schwärmt Frau Zänker, „aber manche Menschen benutzen dies auch, um ihren Müll loszuwerden. Ich bin ständig am Ordnungmachen und Müllentsorgen.“ Vor kurzem stellte jemand einen Sessel ab, so etwas gehört eigentlich zum Sperrmüll. Aber selbst den holte ein Givebox-Fan ab.

Givebox_V

Frau Zänker fände einen richtigen Schrank besser als die einfache Ablage, denn bei Regen und Schnee sind die Gegenstände nicht geschützt: „Dann kann man da eben nichts hinlegen, wenn es nass ist!“ Sie wünscht sich, dass auch in anderen Ortsteilen von Delitzsch Menschen eine Givebox aufstellen und dass ich darauf doch in meinem Blog aufmerksam machen soll. (Hiermit erledigt.)

Givebox_II

Die Givebox ist tatsächlich sehr gut besucht. In den paar Minuten, die ich diesmal dort verweile, kommen fünf Menschen vorbei und gucken, was es neues gibt. Ein Greis auf einem Fahrrad schaut sich interessiert alles an und nimmt dann eine Plastiktüte voll mit Schmink- und Kosmetikutensilien mit. 🙂

 

Eine sinnvolle Erfindung ist auch die Bücherzelle. Die haben die Ehepaare Schüler und Zschischang aus Delitzsch zwar nicht erfunden, aber sie haben diese Bücher-Schatztruhe finanziert und im Herbst 2017 in der Breiten Straße aufgestellt, schließen sie über Nacht zu und gucken immer mal nach dem rechten.

Bücherzelle_I

Ich selbst habe hier schon einen Kinderroman von Janusz Korczak, dem berühmten Kinderarzt aus dem Warschauer Ghetto ergattert. Und meine Teenie-Herzschmerz-und-Ballett-Romane bin ich dort losgeworden.

Wie ich mit dem Fuß die Tür der ehemaligen Telefonzelle aufhalte, um ein Foto des Innenlebens zu machen, kommt eine Frau vorbei und hält mir die Tür auf. Kurz darauf steckt eine Verkäuferin des Schokoladen-Geschäfts ihren Kopf aus dem Laden und gesellt sich plaudernd zu uns. Ich sage ihr, dass ich etwas über die Bücherzelle in meinem Blog schreiben will. „Aber nur Gutes!“, plädiert sie. Sie habe den besten Blick auf die Bücherzelle und mache von der Verkaufstheke aus immer einen langen Hals um zu gucken, was hier vor sich geht. „Aber ich muss leider sagen: Es gibt auch Leute, die sich bereichern wollen. Die kommen dann mit riesigen Taschen und packen ein“, meint sie kopfschüttelnd. Beliebt seien DDR-Kinderbücher. Dann erzählen die beiden Anfang-60-Jährigen von ihren Enkeln und dass sie denen gerne vorlesen. „Bei Kindern und Büchern kommt es immer auf die Eltern drauf an, ob die viel lesen.“ Diesmal nehme ich About a Boy von Nick Hornby im englischen Original mit. Yay!

Bücherzelle_II

Standort und Träger: Delitzsch, Breite Straße und Erzbergerstraße, eingerichtet von Privatleuten

Zielgruppen: alle, die Freude an gebrauchten Dingen oder etwas abzugeben haben

Mitarbeiter: engagierte Ehepaare aus Delitzsch

Finanzierung: aus eigener Tasche

Homepage: gibt’s nicht

Ähnliche Institutionen: Givebox Leipzig-Schleußig (Brockhausstraße), Bücherschrank Leipzig-Lößnig (An der Märchenwiese), Übersicht über weitere Standorte: www.lesestunden.de/karte-oeffentlicher-buecherschraenke und www.givebox.eu

Ein Gedanke zu “Givebox und Bücherzelle: „Das könnte noch jemand gebrauchen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s