Dieser Blog.

Wieso, weshalb, warum?

Ich möchte aparte, außergewöhnliche oder einfach nur wohltätige Projekte und Ideen würdigen, darauf aufmerksam machen oder auch mal kritisch untersuchen.

Wegweiser für diesen Blog

Gemeinnützig: Etwas bringt nicht nur einem Einzelnen etwas, sondern hat einen Wert für viele Menschen, also für eine bestimmte Gruppe oder sogar für eine ganze Gesellschaft. Finanzielle Gewinne und Materielles stehen im Hintergrund, denn höchste Priorität haben die positive Wirkung und der eigentliche Zweck. Dieser kann z. B. sozial, ökologisch oder bildungspolitisch geartet sein.

Sinnvoll: Etwas hat eine hohe Bedeutung und tiefgründigen Charakter.

Pippilotta: Einer der Vornamen von Pippi Langstrumpf. Ein (leider fiktives) Mädchen, das tatkräftig, authentisch, superstark, menschen- und tierlieb, verantwortungsbewusst und mutig ist und deshalb meine Bewunderung hat.

Nordsachsen: Mein momentaner Wohnort.

Kategorie „Missglückt“: Die Mecker-Ecke. Manches in dieser Welt ist gut gemeint, aber aus meiner Sicht wenig hilfreich.

Kategorie „Gewinn mit Sinn“: Privatwirtschaftliche Erfindungen und Unternehmen der Gattung „offiziell nicht gemeinnützig, aber trotzdem mit Weltverbesserungscharakter“.